Link verschicken   Drucken
 

Schulobst und Milch

Die Grundschule Lichtenberg nimmt auch im Schuljahr 2018/2019 wieder am "EU-Schulprogramm" mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union teil.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten mehrmals pro Woche frisches Obst oder Gemüse und Milch.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.schulobst-milch.sachsen.de

 


Crosslauf 2018 I

Herbst-Crosslauf                                                                       

 

Bei wunderschönem Herbstwetter startete am 21. September 2018 der diesjährige Crosslauf. Alle Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule waren mit viel Eifer dabei und gaben ihr Bestes. Natürlich konnte nicht jeder auf dem Siegerpodest stehen, aber das Motto „Dabei sein ist alles“ nahmen sich unsere Kinder zu Herzen. Vielen Dank den Organisatoren Ina Lorenz und Falk Butter für den reibungslosen Ablauf sowie die Einsatzbereitschaft aller Sportlerinnen und Sportler.

 

S. Kaulfuß, Grundschule 

                                          Crosslauf 2018 II 


Erneuerung der Fußbodenbeläge in den Klassenzimmern und der Fliesen im Eingangsbereich

 

 

 

Grundschule Bild 1

 

      Grundschule Bild 3    

 

        Grundschule Bild 2

       


Wandertag Klasse 2

Die Klasse 2 der Grundschule Lichtenberg besuchte bei ihrem Wandertag das Oberdorf unseres Heimatortes. Herzlichen Dank den Familien Fischer, Einert/Schubert und Borchert für die freundliche Aufnahme und Bewirtung.

Wandertag klasse 2 Bild 1 Wandertag Klasse 2 Bild 2 Wandertag Klasse 2 Bild 3


 


 

Auch Busfahren will gelernt sein       Busschule1

 

Am 15. August 2018 fand, wie in jedem Jahr, das Projekt „Busschule“ für unsere Erst- und Viertklässler an der Grundschule Lichtenberg statt. Frau Kusch von der Polizei Sachsen unterwies vorerst die Kinder im theoretischen Teil über das Verhalten an der Bushaltestelle und im Bus. Das beinhaltete das Einsteigen in den Bus bis zum sicheren Aussteigen aus dem Bus. Alle Kinder waren gespannt auf den praktischen Teil. Die Firma Regiobus stellte uns dankenswerterweise dafür einen Bus zur Verfügung. Dort durften die Kinder das Gelernte selbst ausprobieren. Sie konnten sogar auf dem Sitz des Busfahrers Platz nehmen, um aus dessen Sicht alles Einsehen zu können und den „toten Winkel“ kennenzulernen. Sehr viel Spaß machte den Kindern die geübte Gefahrenbremsung, obwohl diese, wenn sie angewendet werden muss, sehr gefährlich werden kann.

Auf ein sicheres Busfahren im neuen Schuljahr!Busschule2

 

K. Appelt

Schulleiterin  

    

 

 


Informationen aus der Grundschule

 

Wir blicken zurück auf eine spannendes und ereignisreiches Schuljahr 2017/2018.Rückblick GS

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern (Eltern, Großeltern, Verwandten, Nachbarn) sowie meinem Kollegium und nicht zuletzt bei unseren GTA-Partnern und dem Schulträger (einschließlich der Bauhofmitarbeiter), für die geleistete Arbeit in diesem Schuljahr und hoffe, dass Sie uns auch zukünftig weiterhin tatkräftig unterstützen.

 

Auch im neuen Schuljahr nimmt unsere Schule wieder am EU-Förderprogramm zur kostenlosen Obst- und Gemüselieferung teil. Damit wollen wir wieder einen Beitrag zur gesunden Ernährung unserer Schülerinnen und Schüler leisten.

Vielleicht gibt es jemanden, der uns im Schuljahr 2018/2019 bei der Vorbereitung des Obstes und Gemüses einmal pro Woche unterstützen kann? Hilfsbereite Eltern oder Großeltern können sich sehr gern in der Grundschule Lichtenberg melden. (Tel. 1862)

Den abgehenden Viertklässlern wünschen wir einen guten Start an den weiterführenden Bildungseinrichtungen und weiterhin viel Erfolg beim Lernen.

 

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches neues Schuljahr mit vielen Lernerfolgen und neuen motivierten Erstklässlern.

Dennoch zunächst für alle erst einmal: „Schöne Ferien!“

 

K. Appelt

Schulleiterin 


Grundschüler reisen ins MittelalterSchwerter

 

Mit einer Woche zum fächerverbindenden Unterricht begaben sich die SchülerInnen der Grundschule vom 28.5. bis 1.6.18 auf Zeitreise ins Mittelalter.          

 

Dabei lernten sie, welche Gebäude zu einer Burg gehören, wie man damals ein Ritter wurde und wie sich das Leben auf einer Burg abspielte. Sie stellten Kopfbedeckungen, Holzschwerter und Burgen her und aßen leckere Speisen. Eine Mutti frisierte die Mädchen mit schönen Flechtfrisuren. Eine andere Mutti ermöglichte den Kindern sogar, hoch zu Ross eine Runde auf dem Schulhof zu drehen. Zu einem Höhepunkt der Projektwoche wurde der Spiele-Parcour, bei dem die Ritter und Burgfräulein ihr Können in mittelalterlichen Wettkämpfen testen konnten. Den Abschluss dieser aufregenden Woche bildeten der gemeinsame Besuch des Schlosses Augustusburg.

Die SchülerInnen und Lehrerinnen bedanken sich an dieser Stelle bei allen Eltern, die uns bei unseren Vorhaben unterstützt haben.

 

Die Lehrerinnen der Grundschule

 

      Gruppe MW WocheSchild Ritter

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Neue Laufbahn mit Sprunggrube

 

Am 2. Mai 2018 wurde unsere heiß ersehnte 50 m Laufbahn mit Weitsprunganlage eingeweiht. Endlich ist es uns möglich, unsere sportlichLandessigneten Fähigkeiten und Fertigkeiten so zu trainieren, dass wir an offiziellen Wettkämpfen eine größere Chance auf Medaillen haben.

 

Begeistert benutzen wir seitdem die Anlage und alle Kinder haben nun noch mehr Freude an sportlicher Betätigung an der frischen Luft.

 

Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel

auf der Grundlage des von den Abgeordneten des

Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Laufbahn Lichtenberg 1
Laufbahn Lichtenberg 3
Laufbahn Lichtenberg 2

 

 

Laufbahn Lichtenberg 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

ADAC-Fahrradturnier

 

Am 20. April 2018 hieß es für die Zweit- und Drittklässler: „Auf die Räder – Fertig – Los!“. Bei einem Geschicklichkeitstraining des ADAC auf dem ADAC 1Schulhof der Grundschule übten die Kinder wichtige Elemente für sicheres Radfahren im Straßenverkehr.

DaADAC 2bei bewiesen sie Geschick und Können. Eine gute Vorbereitung für die Fahrradprüfung in der Klasse 4.

Einige Kinder fuhren so hervorragend, dass sie sich bei diesem Wettbewerb für die nächste Stufe weiterqualifiziert haben.

 

Die Klassenlehrerinnen der Klasse 2 und 3.

 


 

 "Trainieren für Olympia“

 

Am Dienstag, den 17. April 2018, durften sechs ausgewählte Schülerinnen und Schüler, aufgrund ihrer sehr guten Schwimmleistungen, am Wettkampf „Trainieren für Olympia“ teilnehmen.

 

Um 8:30 Uhr fuhren dankenswerterweise Frau Mauersbauer und Frau Appelt mit ihren Pkws und den Sportlern nach Freiberg ins Johannisbad. Ab 9:00 Uhr fanden das Einschwimmen und die Einweisung statt. Um 9:30 Uhr startete der Wettkampf in folgenden Disziplinen: 25 m Brustschwimmen mit Tauchen, 25 m Brustschwimmen, 50 m Brust- oder Rückenschwimmen nach Wahl.

Um 10:45 Uhr standen die Sieger fest, unsere Schüler erreichten den 5. Platz im Regionalfinale Freiberg.

 

Damit der Sportwettkampf in einer guten Atmosphäre ablief und die Sportlerinnen und Sportler bei den Wettkämpfen Unterstützung erfuhren, haben viele Eltern als Zuschauer teilgenommen. Vielen Dank dafür.

 

Unsere Mannschaft bestand aus:

Maya Auschrat, Monique Herklotz, Sally Leipe, Julius Müller, Leander Mey, Niclas Schlesinger

Wir danken auch unseren motivierten Schwimmern.

 

K. Appelt

Schulleiterin

 

 


Neujahrsgruß der Grundschule Lichtenberg

 

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Großeltern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Die Schulleiterin Frau Appelt und die Lehrerinnen der Grundschule

 

Was ich Dir fürs neue Jahr wünsche:Weihnachtsamrkt 2017
Nimm Dir Zeit zum Träumen,
das ist der Weg zu den Sternen.
Nimm Dir Zeit zum Nachdenken,
das ist die Quelle der Klarheit.
Nimm Dir Zeit zum Lachen,
das ist die Musik der Seele.
Nimm Dir Zeit zum Leben,
das ist der Reichtum des Lebens.
Weihnachtsmarkt 2017
Nimm Dir Zeit zum Freundlichsein,
das ist das Tor zum Glück.

Volksweisheit

Gleichzeitig möchten wir uns noch bei den Tänzerinnen und Tänzern, den Eltern und der Sängerin Jasmin Franz für das tolle Programm zum Lichtenberger Weihnachtsmarkt am 3. Dezember 2017 bedanken.

 


Information der Direktorin

 

Die Schulleiterin Frau Appelt hat im Schuljahr 2016/2017 bis zu den Herbstferien diesen Jahres neben der Grundschule Lichtenberg die Grundschule Cämmerswalde geleitet. Diese Doppelbelastung hat Sie gern auf sich genommen. Sie ist jeden Dienstag und Donnerstag nach Cämmerwalde gefahren, hat ihre Tätigkeiten als Schulleiterin ausgeübt, Vertretungsstunden gehalten und erfolgreich die neue Schulleiterin Frau Borrmann eingearbeitet. Ende September 2017 fand eine große Verabschiedung mit Cämmerswalder Schülern, Lehrern, Mitgliedern des Fördervereins und Elternvertretern statt.

Ab sofort ist Frau Appelt wieder von Montag bis Freitag in der Grundschule Lichtenberg.

 

 


Junge SIEDLER in Lichtenberg Demokratie in Kinderhand Logo

 

Dresden, 10. November 2017. In den letzten zwei Tagen planten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule in Lichtenberg ihren Schulhof neu. Dazu nutzten sie die spielerische Beteiligungsmethode SIEDLER. Angeleitet von Mitarbeitenden der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) erkundeten sie zuerst ausführlich den Schulhof und führten eine Bestandsaufnahme durch. Im Anschluss sortierten sie ihre Ideen und Vorschläge und erarbeiten gemeinsam Pläne und Modelle, wie ihr neuer Schulhof aussehen soll.

 

Anton, 10 Jahre, bekundete freudestrahlend: „Siedeln macht uns so viel Spaß, wir haben glatt vergessen Pause zu machen.“

 

Von der blühenden Fantasie und den findigen Umsetzungsideen ist die Schulleiterin, Frau Appelt, begeistert. „Die wollen gar nicht mehr aufhören zu bauen und sprühen vor Tatendrang. Jetzt muss nur noch der Schulhof vergrößert werden, dass alle tollen Ideen Platz finden. Das ist ein voller Erfolg für die Schule und unsere Schüler und vielleicht bekomme ich sogar noch meinen Swimmingpool“, schwärmte die Schulleiterin augenzwinkernd.

 

Auch die Bürgermeisterin Steffi Schädlich ist sehr angetan von den Ideen der Kinder: „Den Schulhof wollen wir schon lange neugestalten und die Kinder wissen selbst am besten, was sie brauchen. Damit Kinder mehr Mitsprachemöglichkeiten in Lichtenberg bekommen, nehmen wir am Programm Demokratie in Kinderhand teil.“

 

Lichtenberg ist seit August 2017 einer von vier Standorten im Programm Demokratie in Kinderhand, dass die DKJS in Kooperation mit dem Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ umsetzt. Das Programm unterstützt Kommunen in ländlichen Räumen in Sachsens, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder zu schaffen.

Die Ergebnisse der Kinder werden in der lokalen Arbeitsgruppe von Demokratie in Kinderhand besprochen, Realisierungsmöglichkeiten diskutiert und über weitere Schritte abgestimmt.


Kontakt:

Regionalstelle Sachsen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung
Peggy Eckert / Programmleitung Demokratie in Kinderhand

Tel.: 0351/ 320 156 66 oder Mobil: 0176/ 819 20 546
E-Mail:

 


Kennlernabend der Klasse 1 der Grundschule Lichtenberg

 

Am 27.10.2017 veranstaltete die Klasse 1 gemeinsam mit ihren Eltern einen Kennlernabend. Hierzu trafen wir uns bei der Feuerwehr in Müdisdorf. Zu Beginn überraschten die Schüler die Eltern mit einem kleinen Programm aus Herbstliedern und -gedichten. Als sich alle bei Würstchen und Getränken stärken wollten, war auf einmal die Sirene zu hören. Die Feuerwehr wurde zu einem Einsatz gerufen. Da war die Aufregung natürlich groß und alle beobachteten gespannt, wie die Feuerwehrleute zum Einsatz ausrückten. Nachdem sich dann alle gestärkt hatten, ging es trotz Regen zu einem kleinen Lampion- und Fackelumzug. Nach der Rückkehr brannte schon ein Lagerfeuer und wer wollte, konnte sich am Feuer noch einen leckeren Knüppelkuchen backen. Wir alle hatten einen schönen Abend.

 

An dieser Stelle möchten wir uns noch bei allen Organisatoren und Helfern und bei der Feuerwehr für die Bereitstellung der Räumlichkeiten recht herzlich bedanken.

 


Wandertag der Klasse 1 der Grundschule Lichtenberg (2017)

Unser 1. Wandertag führte uns nach Weigmannsdorf/Müdisdorf. Dort besuchten wir einen tollen Spielplatz, Ziegen, Pferde und Ponys.

Herzlichen Dank an Frau Lempe für die Reitstunden und Melkversuche bei den Ziegen, an Frau Tesch für das Führen der Pferde und die Hilfe beim Aufsteigen, an Frau Riemenschneider für Leckeres auf ihrem Traktor und die Begleitpersonen Frau Wetzel, Frau Scheuner und Romy Meyer.

Klasse 1 und Frau Kaulfuß

 


Waldrallye 2017 der Klasse 4

Am 27.9. war die Klasse 4 der Grundschule Lichtenberg zu einer Waldrallye in Niederbobritzsch.

Ziel dieser Veranstaltung ist es mit anderen Schulen sein Wissen an verschiedenen Stationen zu erproben. Begleitet hat uns die 9. Klasse der Schule Niederbobritzsch.

Die erste Aufgabe auf unserem Weg war das Merken von Gebäuden des Ortes, so lernten wir Niederbobritzsch auch gleich etwas kennen. Es ging quer durch den Ort und den Wald. Wir absolvierten Stationen wie: Erste Hilfe, Tiere und Pflanzen bestimmen und sammelten Müll im Wald auf. Spass machte es uns, sich im Zapfen-Ziel-Wurf zu versuchen. Hier war Toni Reichelt von unserer Klasse der Beste. Unseren Tastsinn konnten wir auch trainieren, indem wir Dinge in einer Kiste erfühlen mussten. Zu guter Letzt durften wir uns auch noch auf die Pilzsuche begeben. Mit einer Urkunde wurde dieser gelungene Tag beendet.

Anton Rottluff Klasse 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Informationen
 

Öffnungszeiten

Mo 13.00 - 17.00 Uhr
Di 09.00 - 12.00 Uhr
Mi geschlossen
Do

09.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Fr

09.00 - 12.00 Uh

 

Tel.: 037323/543-0

 
Veranstaltungen
 
 
 
Infobroschüre
 

Infobroschüre