Link verschicken   Drucken
 

Information zur Grund- und Hundesteuer 2019

Lichtenberg/Erzgeb., den 01.02.2019

Sehr geehrte Steuerzahler für die Gemeinde Lichtenberg/Erzgeb. mit den Ortsteilen Weigmannsdorf und Müdisdorf,

 

wir möchten Sie hiermit nochmals an die Zahlung der Grundsteuer A, Grundsteuer B und Grundsteuer B (Ersatzbemessung) erinnern.

 

In der öffentlichen Bekanntmachung vom 08.11.2018 (Burgberg-Kurier Nr. 12/2018) wurden Sie darüber informiert, dass auf die Versendung von Grundsteuerbescheiden verzichtet wird, da gegenüber dem Kalenderjahr 2018 keine Hebesatzänderung der Grundsteuer A und B beschlossen wurde.

 

Mit dem Tag dieser öffentlichen Bekanntmachung treten für die Steuerschuldner die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ein schriftlicher Grundsteuerbescheid für das Kalenderjahr 2019 zugegangen wäre.

 

Auf dem Bescheid 2017 finden Sie unter der Rubrik „zukünftig sind folgende Raten zu zahlen“ die Fälligkeiten für das Kalenderjahr 2019.

 

Diese Information gilt vor allem für die Steuerzahler, die keine Einzugsermächtigung erteilt haben.

Bei allen anderen Steuerzahlern, die uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben oder die einen Dauerauftrag bei ihrer Bank haben, wird wie gewohnt zu den Fälligkeitsterminen 25.02./15.05./15.08. und 15.11. bzw. bei Jahreszahlung 01.07. abgebucht.

 

Des Weiteren bitten wir alle Hundesteuerzahler, die uns keine Einzugsermächtigung erteilt haben, an die pünktliche Zahlung der Hundesteuer mit Fälligkeit 15.03.2019 zu denken.

 

Wir bitten auch alle Hundehalter, die bis jetzt die Anmeldung ihres steuerpflichtigen Tieres versäumt haben, dies schnellstmöglich zu erledigen.

 

Wir verweisen auf die Hundesteuersatzung der Gemeinde Lichtenberg vom 16.11.2006:

§ 10 Anzeigepflicht

  1. Wer im gemeindegebiet (Ortschaften Lichtenberg, Weigmannsdorf und Müdisdorf) einen über 3 Monate alten Hund hält, hat dies innerhalb von 2 Wochen nach dem Beginn des Haltens oder nachdem der Hund das besteuerbare Alter erreicht hat, der Gemeinde Lichtenberg anzuzeigen.

     

    Anlass zu dieser Aufforderung geben uns immer wieder Anfragen von Bürgern, ob dieser oder jener seinen Hund oder auch „zweiten“ Hund überhaupt angemeldet hat!

     

    Zurzeit werden in der Gemeinde 139 „angemeldete“ Hunde gehalten.

     

    Die Erhebung der Hundesteuer ist eine Aufgabe, die von den Kommunen selbst festgelegt wird. Da die Einnahmen nicht zweckgebunden sind, fließen sie in den allgemeinen Haushalt.

     

    Steht Ihnen nach unserer Hundesteuersatzung eine Steuerbefreiung- bzw. ermäßigung zu, kann dies nach Prüfung auf Antrag gewährt werden.

 
Wichtige Informationen
 

 

Öffnungszeiten

Mo 13.00 - 17.00 Uhr
Di 09.00 - 12.00 Uhr
Mi geschlossen
Do

09.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Fr

09.00 - 12.00 Uh

 

Tel.: 037323/543-0

 

Ergebnis Gemeinderatswahl 2019

 

Aufgrund von Gewitterschäden ist die GRUNDSCHULE Lichtenberg nicht telefonisch erreichbar, nur per E-Mail.

 

 

 

 
Veranstaltungen
 
 
 
Infobroschüre
 

Infobroschüre